Rom / Sehenswürdigkeiten / Die Vatikanischen Museen

Die Sixtinische Kapelle in Rom

Die Vatikanischen Museen & Sixtinische Kapelle

Vatikanischen Museen

Alle Informationen über die Vatikanischen Museen, die auch die Besichtigung der berühmten Sixtinischen Kapelle (Capella Sistina) beinhalten. Mehr Tipps und Tickets zu den Museen in Vatikanstadt.

Die Vatikanischen Museen & Sixtinische Kapelle

Adresse Viale Vaticano
U-Bahn Cipro-Musei Vaticani (Linie A)
Tickets
  • Erwachsene € 27,- (Tipp: Reservieren Sie hier online)
  • 6 - 17 Jahre und Studenten (nach Vorlage Ihres Studentenausweises) € 21,-
  • 0 - 5 Jahre freier Eintritt
  • Audioguide € 4,-

Hinweis: Die Warteschlangen vor den Vatikanischen Museen sind extrem lang. Sie stehen wahrscheinlich zwei Stunden bei praller Sonne in der Warteschlange. Wenn es eine Attraktion in Rom gibt, für deren Besuch ich Ihnen Skip-the-Line-Tickets empfehlen würde, sind es wohl die Vatikanischen Museen mit der Sixtinischen Kapelle. Buchen Sie hier Ihre Tickets:

Tickets (Ticketbar.eu) Tickets (Getyourguide.de) Vielleicht sind auch die folgenden Ticket-Optionen interessant für Sie:
Öffnungszeiten
  • Montag bis Samstag von 9.00 bis 18.00 Uhr (letzter Eintritt 16:00 Uhr)
  • Gratis Eintritt am letzten Sonntag des Monats, 9:00 bis 14:00 Uhr (letzter Eintritt 12:30 Uhr)
  • Gesloten op de rest van de zondagen, 1 en 6 januari, 9 maart, 2 april, 1 mei, 29 juni, 14 en 15 augustus, 1 november, 8, 25 en 26 december
Kleidung Tragen Sie angemessene Kleidung. Die Knie müssen vollständig bedeckt sein und bedecken Sie Ihre Schultern. Auch Flip-Flops sind untersagt.

Die Vatikanisches Museen

Die Vatikanischen Museen (‘I Museu Vaticani’) gehören zu den größten Museen der Welt mit einer umfangreichen Sammlung von Kunstschätzen aus römischer und ägyptischer Antike, religiösen Gegenständen, Zimmern mit wundervollen Wandmalereien und sogar moderner Kunst. Die 26 verschiedenen „Museen“ des Vatikans sind in einem Komplex mit mehreren Apostolischen Palästen untergebracht und gehören auch aufgrund der berühmten Sixtinischen Kapelle zweifelsfrei zu den beliebtesten Museen in Rom. Während Ihres Besuchs werden Sie über die vielen Kunstschätze, die hier von den Päpsten seit dem 16. Jahrhundert gesammelt wurden, erstaunt sein.

Die Sixtinische Kapelle

Höhepunkt der Route durch die Vatikanischen Museen ist die Besichtigung der Sixtinischen Kapelle (Capella Sistina). Namensvater ist der Gründer der Kapelle, Papst Sixtus IV. Die beeindruckende Decke dieser Kapelle aus dem 15. Jahrhundert wurde von Michelangelo im 16. Jahrhundert gemalt und zeigt u.a. die Schöpfungsgeschichte und die Sintflut. Die Seitenwände sind ebenfalls wundervoll mit Motiven aus dem Leben Jesu verziert, u.a. von Ghirlandaio, Botticelli, Perugino und Pinturicchio. Des Weiteren sehen Sie an der Wand hinter dem Altar Michelangelos Gemälde „Das letzte Urteil“. Die Sixtinische Kapelle ist vor allem als der Raum bekannt, wo die Kardinäle in dem Konklave einen neuen Papst wählen. Bei der Wahl eines neuen Papstes steigt zweimal täglich Rauch aus dem Schornstein der Kapelle aus. Weißer Rauch, wenn der neue Papst gewählt wurde, schwarzer Rauch, wenn die Kardinäle ihre Mission nicht vollbringen konnten.

Sixtinische KapelleDie Sixtinische Kapelle stock.adobe.com/ Sergii Figurnyi
Eintritt Vatikanische Museen Eintritt der Vatikanischen Museen stock.adobe.com/ LevT

Andere Höhepunkte der Vatikanischen Museen

Wenn Sie viel über den Hintergrund aller Werke in den Vatikanischen Museen erfahren möchten, ist ein Audioguide empfehlenswert. Die folgenden Säle und Werke sollten Sie neben der Sixtinischen Kapelle nicht verpassen, falls Sie das Museum etwas schneller besichtigen möchten:

  • Stanza della Segnatura: Dieser Saal auf der zweiten Etage war ursprünglich die Bibliothek von Papst Julius II und wurde später als kirchliches Tribunal genutzt. Dieser Saal ist aufgrund der Malereien von Raffael Santi ein Höhepunkt.
  • Stanze di Raffaello: Raffael Santi dekorierte diese Zimmer im ersten Stock im Auftrag von Papst Julius II. Die Malereien stellen Theologie, Philosophie, Poesie und Jura dar. Das berühmte Gemälde der „Schule von Athen“ aus dem Jahr 1509 bildet die Philosophie ab und stellt die Philosophen Plato und Aristoteles in den Mittelpunkt.
  • Laokoon-Gruppe: Eine Gruppe Marmorstatuen aus den Jahren 40-20 v. Chr., die den trojanischen Priester Laokoon und seine Söhne darstellt. Der Legende nach wollte der Priester verhindern, dass das Trojanische Pferd in die Stadt eindrang. Die Statue zeigt Laokoon, der von den Schlangen Poseidons gewürgt wird.
  • La Galleria della Carte geografiche: Auf der ersten Etage befindet sich die Kartengalerie aus dem 16. Jahrhundert, die große topographische Karten an den Wänden und der Decke umfasst. Die 40 beeindruckenden Wandpaneele stammen aus von der Hand von Ignazio Danti.
  • Die Vatikanische Pinakothek: Im Erdgeschoss ist eine große Kollektion Wandteppiche und Malereien des Vatikans zu sehen, die von Großmeistern wie Caravaggio, Leonardo da Vinci, Titan und Raffael Santi stammen.
das Vatikanische MuseumBesuchen Sie das Vatikanische Museum stock.adobe.com/ whitewizzard
Vatikanstadtd & Sixtinische KapelleDie Kartengalerie stock.adobe.com/ lpictures

Video: Vatikan & Sixtinische Kapelle

 


Wo sind die Vatikanischen Museen in Rom?

Rom Sehenswürdigkeiten