Rom / Rom Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten Rom

Sehenswürdigkeiten Rom & Top 20 Highlights Rom

Rom Sehenswuerdigkeiten

Rom Sehenswürdigkeiten Top 20 und eine Übersicht aller Must-sees, Museen, Attraktionen und römischer Gebäude. Was gibt es an Highlights und Sehenswürdigkeiten in Rom zu sehen?

Rom Sehenswürdigkeiten Top 20

Rom ist eine Stadt voller Museen, Plätze, römischer Gebäude und anderer Highlights. Rom hat neben dem Kolosseum, Pantheon und dem Petersdom in Vatikanstadt noch viel mehr zu bieten. Während Ihres Besuchs in der Stadt sind dies die Top 20 bekanntesten und meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Roms. Klicken Sie einen dieser Höhepunkte an, um mehr über dieses besondere Denkmal, Museum oder diese Attraktion zu erfahren:

Kolosseum sehenswürdigkeiten

1. Kolosseum

Platz 1 der Sehenswürdigkeiten in Rom belegt das Kolosseum, das gigantische Amphitheater, das zu Zeiten der Römer 65.000 Zuschauer fassen konnte. In der Arena des Kolosseums kämpften Gladiatoren gegeneinander oder gegen wilde Tiere. In der enormen Ruine des Kolosseums können Sie die Tribünen, die Arena und die unterirdischen Bereiche dieses größten Amphitheaters des antiken Roms besichtigen. Wegen der großen Besucheranzahl ist es absolut empfehlenswert, vorab Tickets für das Kolosseum zu reservieren.

Trevi-Brunnen

2. Der Trevibrunnen

Der vielleicht berühmteste Springbrunnen der Welt, sicher aber der berühmteste Roms, ist die „Fontana di Trevi“, der Trevibrunnen. Dieser barocke Springbrunnen auf der Piazza di Trevi aus dem 18. Jahrhundert zeigt den Meeresgott Neptun, der auf seinem Streitwagen in Richtung Meer fährt. Ein Besuch Roms ist nicht komplett, wenn Sie nicht eine Münze in den Trevibrunnen werfen, denn der Werfende der Münze wird „einst nach Rom zurückkehren“.

Pantheon Rom besuchen

3. Pantheon

Eines der am besten erhaltenen Gebäude des antiken Roms ist das Pantheon. Es ist nach wie vor nicht klar, welchen Zweck das Gebäude damals erfüllte, doch im Jahr 608 schenkte Kaiser Hadrian das Gebäude dem Papst. Die heutige Kirche hat neben einer Reihe besonderer Grabmäler (Maler Raffael und mehrere italienische Könige) eine auffallend große und zudem offene Kuppel (Oculus). Sie können das Pantheon während Ihres Citytrips nach Rom gratis besichtigen.

Petersdom

4. Der Petersdom

Der Petersdom, offiziell die „Basilica di San Pietro“, ist das geistige Zentrum der Katholischen Kirche und die Residenz des Papstes. Die große Basilika im souveränen Staat Vatikanstadt liegt am gleichnamigen Petersplatz und wurde an der Stelle gebaut, wo das Grab Petrus vermutet wird. Im Petersdom finden Sie Meisterwerke, wie den Baldachin von Bernini und 'La Pieta' von Michelangelo an, doch Sie können auch die Krypta mit 148 päpstlichen Prunkgräbern besuchen. Bereiten Sie Ihren Besuch des Petersdoms gut vor, um lange Warteschlangen zu vermeiden.

Vatikanische Museen & Sixtinische Kapelle

5. Die Vatikanischen Museen & Sixtinische Kapelle

In den vergangenen Jahrhunderten haben die Päpste eine riesige Kunstsammlung aufgebaut, die römische Gegenstände, religiöse Reliquien und zahlreiche Gemälde umfasst. In den Vatikanischen Museen können Sie sich in 54 üppig dekorierten Sälen ein Bild dieser Kunstschätze der katholischen Kirche machen. Höhepunkt für viele Besucher ist zweifelsohne die Sixtinische Kapelle. Die Kapelle mit wundervollen Malereien von Michelangelo ist vor allem für die Konklaven bekannt, bei denen ein neuer Papst gewählt wird. Durch die begrenzte Besucheranzahl ist dies die Sehenswürdigkeit mit den längsten Wartezeiten. Um nicht gut zwei Stunden in der prallen Sonne zu warten, ist die Reservierung von Skip-the-Line-Tickets erforderlich.

Forum Romanum sehenswuerdigkeiten

6. Forum Romanum & Palatin

Das Forum Romanum war das wichtigste Zentrum des Römischen Reiches. Bei einem Besuch des Forum Romanum spazieren Sie in dem archäologischen Park mit alten Tempeln, Triumphbögen, Markthallen und anderen wichtigen Gebäuden, die von den Kaisern errichtet wurden, entlang römischer Ausgrabungen. Neben dem Forum befindet sich der Palatin, der Palatinische Hügel, wo Sie die Ausgrabungen kaiserlicher Residenzen vorfinden.

Piazza Navona Rom

7. Piazza Navona

Einer der auffälligsten Plätze Roms ist die Piazza Navona. Der Platz verdankt seine langgestreckte Form seiner ursprünglichen Funktion als Athletikstadion im antiken Rom. Zu den Sehenswürdigkeiten auf dem Platz zählen einige Springbrunnen, wie „La Fontana dei Quattro Fiumi“ von Bernini, ein auffallender Obelisk und Sie können die Ausgrabungen des alten Stadions von Domitian besichtigen. Darüber hinaus ist die Piazza Navona ein lebhafter Platz mit Straßenkünstlern, Cafés und Straßencafés.

Spanische Treppe

8. Die Spanische Treppe (Piazza di Spagna)

Zu Füßen der französischen Kirche „Trinità dei Monti“ liegen die 135 Stufen der Spanischen Treppe. Über die Spanische Treppe gelangen Sie auf die Piazza di Spagna, wo Sie auf dem Platz den ausgefallenen Springbrunnen Berninis sehen. Die Spanische Treppe aus dem 18. Jahrhundert hat sich zum touristischen Hotspot entwickelt und oben an der Treppe haben Sie einen fantastischen Ausblick auf Rom.

Galleria Borghese

9. Galleria & Villa Borghese

Der Name ‘Villa Borghese’ bezeichnet den größten und schönsten Park Roms. Dieses Landgut des steinreichen Kardinals Scipione Borghese wurde einst um die gleichnamige Villa herum gebaut. Seit 1903 ist es im Besitz der Stadt Rom und wird als öffentlicher Park genutzt. Im Park befindet sich auch die ‘Galleria Borghese’, ein Museum, das die große private Kunstsammlung von Borghese ausstellt. In der Galerie treffen Sie Gemälde und Skulpturen von Caravaggio, Rubens, Bernini und Leonardo da Vinci an.

Basilica di Santa Maria Maggiore Rome

10. Basilica di Santa Maria Maggiore

Die Basilica Papale di Santa Maria Maggiore ist eine der vier päpstlichen Kirchen und die größte Marienkirche Roms. Die Kirche auf dem Esquilin stammt aus dem 5. Jahrhundert und enthält noch viele authentische Mosaike und eine auffällige goldene Decke. Unter dem Altar sollen angeblich sogar Splitter der Krippe Jesu liegen.

Trastevere highlights

11. Trastevere

Am anderen Ufer des Tiber liegt das alte Volksviertel Roms. Trastevere st ein typisch italienisches Viertel, wo Sie durch ein Labyrinth schmaler Gassen schlendern können und alte mittelalterliche Häuschen antreffen. Vor allem abends erwacht das Viertel mit seinen vielen Restaurants und Bars zum Leben.

Engelsburg

12. Castel Sant’Angelo (Engelsburg)

Das Castel Sant'Angelo, oder auch Engelsburg, aus dem 2. Jahrhundert war ursprünglich ein Mausoleum des Kaisers Hadrian. Nachdem der Erzengel Michael hier im Jahr 590 erschienen war und der großen Pestepidemie ein Ende gesetzt hatte, ließ Papst Pius II oben auf der Burg eine große Bronzestatue des Erzengels Michael aufstellen. Die Engelsburg war auch Teil der römischen Verteidigungslinie und der Ort, wo die Päpste sich verstecken konnten, da sie durch einen Tunnel mit dem Vatikan verbunden war.

Monumento a Vittorio Emanuele II

13. Monumento a Vittorio Emanuele II

An der Piazza Venezia liegt eines der auffälligsten Gebäude Roms, das Denkmal des ersten italienischen Königs Vittorio Emanuele II. Das Gebäude, das auch als ‘Altara della Patria’ bekannt ist, also Altar des Vaterlandes, gedenkt der Vereinigung Italiens. Die Römer nennen es auch „Schreibmaschine“ oder „Hochzeitstorte“. Das kolossale weiße Gebäude beherbergt u.a. ein Museum sowie das Grab des unbekannten Soldaten, das von zwei Militärs bewacht wird.

Basilika San Giovanni in Laterano

14. Arcibasilica di San Giovanni in Laterano

Die Besonderheit der Lateranbasilika als Basilika des Bistums Rom ist, dass die „San Giovanni in Laterano“ streng genommen den Status der wichtigsten Kirche Roms hat. Dies ist eine der vier päpstlichen Basiliken und die offizielle Kathedrale des Bistums Rom. Der Kirchenbau im barocken Stil wurde im Laufe der Jahrhunderte immer wieder angepasst, unter anderem durch die auffallende Fassade mit Skulpturen von Alessandro Galilei.

Piazza del Popolo Sehenswuerdigkeiten

15. Piazza del Popolo

Die Piazza del Popolo ist ein großer neoklassizistischer Platz aus dem 19. Jahrhundert, der ursprünglich als Entree für Besucher der Stadt gedacht war, die Rom von Norden aus betraten. Auffallende Sehenswürdigkeiten auf dem Platz sind die beiden identischen Kirchen, die einander gegenüber gebaut wurden, das Stadttor „Porta del Popolo“, ein massiver ägyptischer Obelisk und die Treppen, über die Sie den Pincio-Hügel besteigen können, um eine wunderbare Aussicht zu genießen.

Caracalla-Thermen

16. Terme di Caracalla

Die ‘Terme di Caracalla’ sind die Ruinen eines riesigen Römischen Bads (Thermen) aus dem 3. Jahrhundert n. Chr. Mit einer Kapazität von 2500 Besuchern war dies einst der größte Badekomplex Roms, der durch Erdbeben und Plünderungen für Baumaterial leider schwer beschädigt wurde. Dennoch bieten diese archäologischen Ausgrabungen einen guten Eindruck davon, wie groß die Thermen des Kaisers Caracalla damals gewesen sein müssen.

Via Appia

17. Via Appia

Die Via Appia ist eine der ältesten Zufahrtsstraßen Roms aus dem römischen Zeitalter. Die Straße mit großen Pflastersteinen und vielen säumenden Zypressen sollte damals dem Handel und schnelleren Truppentransport dienen. Sie lag außerhalb der Stadtmauern, sodass sich entlang der Straße viele Katakomben und Grabmale befinden. Die idealste Art die Via Appia und ihre Sehenswürdigkeiten zu besuchen, ist eine Fahrradtour.

Basilika San Clemente al Laterano

18. Basilica di San Clemente al Laterano

Die Papst Clemens I geweihte Basilika gehört mit ihrem Interieur nicht gerade zu den besonderen Kirchen Roms. Das Besondere dieser Basilika San Clemente ist, dass über die Jahrhunderte mehrere Kirchen übereinander gebaut wurden. Bei Ihrem Besuch haben Sie die Gelegenheit, die Geschichte der Kirche mithilfe der Ausgrabungen der Kirche aus dem 4. Jahrhundert, einer Versteckkirche aus dem 1. Jahrhundert und der römischen Fundamente kennenzulernen.

Ostia Antica

19. Ostia Antica

Wenn Sie dem Trubel Roms entkommen möchten, ist ein Tagesausflug zu den archäologischen Ausgrabungen der alten römischen Hafenstadt ‘Ostia Antica’ eine tolle Idee. Dieser archäologische Park, der sich etwa 30 Kilometer westlich von Rom befindet, verfügt über eine gute Zuganbindung und Sie können hier in aller Ruhe auf 100 Hektar römische Ausgrabungen und die Sehenswürdigkeiten des alten Hafens Roms besichtigen.

Kirchen Rom

20. Kirchen, Kirchen und noch mehr Kirchen

In Rom gibt es sage und schreibe über 900 Kirchen. Gehen Sie während Ihrer Rom-Reise einfach ab und zu spontan in eine Kirche, denn auch unter den unbekannten Exemplaren befinden sich wahre Perlen. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über 15 sehr besondere Kirchen Roms.

Tipps Rom Sehenswurdigkeiten